Nachdem ihr nur knapp aus eurem Raumschiff mit Hilfe einer Rettungskapsel flüchten konntet, seid ihr nun zu dritt auf einem unbekannten Planeten gelandet. Dort beginnt der Kampf ums Überleben, denn es warten aggressive Tiere und Plünderer auf euch.

Spielprinzip

Angekommen auf dieser neuen Welt braucht man natürlich erst einmal zwei Dinge: Nahrung und einen möglichst sicheren Schlafplatz.RimWorld - Geeigneter Platz? Dieser sollte möglichst in einer geschüzten Stelle sein, sodass die Räuber nur von einer Seite angreifen können. Man benötigt aber auch genügend Platz außerhalb, um Felder für die Nahrung anlegen zu können, um Solarplatten aufzustellen und ein Geysir in der Nähe zur Stromerzeugung wäre auch nicht von schlechten Eltern… Wie man jetzt schon merkt sollte der Startplatz also weise gewählt werden.

RimWorld - erster BauNach dieser wichtigen Entscheidung geht es daran, den ersten Raum mit ein paar Schlafplätzen, der Essensausgabe und einer Batterie (wer will denn nachts ohne Licht leben) zu bauen. So sieht der Anfang in etwa aus, danach baut man jedem ein eigenes Zimmer, erforscht Teppichböden, legt die Zimmer damit aus, erforscht verbesserte Geschützte und versucht sich gegen alles Mögliche zu verteidigen… Doch halt, nur zu dritt? Nein, manchmal verirren sich noch andere Menschen in diese Welt, die kann man dann gefangen nehmen und davon überzeugen, dass sie sich der Kolonie anschließen sollen. Je mehr Leute man hat, desto besser kann man die Arbeiten dann aufteilen: Der eine ist fleißig am Mineralien abbauen, der andere trägt diese dann zum Lager und der nächste baut dann daraus wieder tolle Dinge für die Allgemeinheit.

Erzähler

RimWorld - ErzählerZu Beginn kann man zum einen außwählen wie groß die Karte sein soll und wer dort abstürzt, zum anderen wird hier auch die grobe Geschichte ausgewählt die gespielt wird. Da gibt es dann einen sehr freundlichen Erzähler, einen bösen, einen der zufällige Dinge geschehen lässt und noch viele mehr, wenn das Spiel einmal fertig ist. Das Coole dabei ist, wem selber Dinge einfallen, die ins Spiel rein müssten, kann man diese einfach ins Forum schreiben und mit ein wenig Glück sind sie dann im Spiel enthalten.

Sonstiges

Obwohl das Spiel erst im PreAlpha-Stadium ist, habe ich sehr viel Spaß damit gehabt. Die aktuellen Bilder für die einzelnen Gegenstände sind noch von Prison Architect geliehen oder einfach provisorisch im Spiel enthalten, jedoch kann man sich schon in etwa denken, wie das letztendlich aussehen wird. Das Projekt wurde bei Kickstarter mit fast 270 000 Dollar supportet, obwohl er eigentlich nur 20k benötigt hätte. Aber er hat Verwendung dafür und will damit gute Designer und Erzähler bezahlen. Mal schauen, wie es dann aussieht und was als Nächstes kommt, denn das nächste Update kommt bald und ich freue mich schon tierisch darauf.


Media:

[tn3 origin=”album” ids=”666″]

<iframe width=”640″ height=”360″ src=”//www.youtube.com/embed/DJmYKKzC0uA” frameborder=”0″ allowfullscreen></iframe>

Zur offiziellen Website: http://rimworldgame.com/

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.