Wie ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt, gibt es für Battlefield 3 seit neuestem Premium zu erwerben und das neue DLC ist auch schon released worden.

Was bringt es Premium-Spieler zu sein?
Meiner Meinung nach ist Premium hier das falsche Wort, denn normalerweise wird es sofort mit den “Free2Play”-Spielen in Verbindung gebracht und man denkt sich, dass sich Battlefield jetzt endgültig ins aus schießt.
Dies ist hier aber zum Glück nicht der Fall, denn der aus meiner Sicht stärkste Anreiz sich Premium zu holen ist, dass man ALLE kommenden DLCs bekommt und so nur noch auf deren Release warten muss. Außerdem muss man nur einmal Premium kaufen und hat es dann für immer, es ist also wie ein Upgrade.
Die anderen Vorteile, wie ein anderes Messer (macht gleich viel Schaden), Video-Tutorials zu den neuen Maps, dog tags oder die neuen Assignments sind eher banal und bringen eigentlich keinen spielerischen Vorteil mit sich.

Lohnt es sich das neue DLC bzw. Premium zu kaufen?

omg, wie hätte ich damals gelacht wenn die gesagt hätten fy_poolparty, de_tuscan und aim_map 1 und 2 kosten nochmal 16,99€

Leider wahr, eigentlich ist es schon leicht übertrieben wenn man sich überlegt, dass man für nur 4 Maps 17€ bezahlen muss. Erwähnen sollte man aber auch noch, dass es nun einen neuen Spielmodus namens “Gun Master” gibt, der einem ehemaligen CS-Spieler irgendwie geklaut vorkommt. Es handelt sich nämlich hierbei um den altbekannten GunGame-Modus, bei dem man zuerst mit einer schlechten Waffe beginnt und dann mit jedem Kill eine bessere bekommt. Der Witz daran: der letzte Kill muss mit dem Messer erfolgen, da der Gegner aber meistens noch eine Schusswaffe hat ist es ziemlich schwer und so wird dann bei jedem Versuch ziemlich viel Adrenalin freigesetzt 🙂

Jetzt aber wieder zur Frage ob es sich lohnt. Wenn man davon ausgeht, dass die nächsten DLCs(insgesamt 4, ohne B2K) alle auch 16,99€ also 17€ kosten dann kommt man auf 68€. Das heißt, dass wenn man nur ein DLC womöglich nicht möchte sollte man es sich doch kaufen. Auch für Spieler ohne Back to Karkand ist es wohl jetzt die beste Möglichkeit sich die DLCs zu holen denn diese bekommen dann für 50€ praktisch noch einen DLC mehr. Den Spieler, die sich die Limited Edition gekauft haben, kann man eigentlich nur sagen: Ihr wurdet verarscht! (mich eingeschlossen…)

Jetzt aber zu den neuen Maps in Close Quarters:
Der Style erinnert mich irgendwie an Call of Duty, die Maps sind klein, das Spiel wird schnell und wie ein Spieler auf einem Server richtig sagte:

THIS has absolutly NOTHING to to with BF
(das hat absolut nichts mit Battlefield zu tun)

Die Maps sind aber wie eigentlich jede Map wunderschön und durch das, dass die neuen Maps voller kleiner und größerer Gegenstände sind kommt die Zerstörung wirklich richtig gut zur Geltung.
Man kann eigentlich zu den neuen Maps sagen, dass sie genau für die Gattung Spieler sind, die schon immer Mal den Style und die Größe von CoD-Maps in Battlefield wollten, für die anderen sind es aber wohl nur weitere 4 Maps auf denen man sich austoben kann.


Screenshots:

3 Replies to “Battlefield 3: Premium und “Close Quarters” DLC”

  1. Ich habs mir auf mmoga gekauft , und finde es bissher super ^^
    geniale Grafik und solides Gameplay , aber auch von der ganzen Atmosphäre her einfach cool

Leave a Reply to SergejNovos Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.